Warum der heutige Monatsabschluss in Bitcoin Era der kritischste sein könnte

Auf den Finanzmärkten sind hohe Fristen für die technische Analyse und den Einfluss auf den Gesamttrend am wichtigsten.

Das Gleiche gilt für Bitcoin Era, und alle Augen sind auf das monatliche Kerzenschlussdatum von morgen im Januar gerichtet

Abhängig davon, wie und zu welchem Preis die Kerze von morgen schliesst, könnte dies den Trend von Bitcoin Era für das nächste Jahr oder mehr bestimmen, was darauf hindeutet, dass der tägliche und monatliche Schluss von morgen Nacht der bedeutendste Bitcoin Era Wert des Krypto-Assets sein könnte.

Bitcoin dürfte Ende Dezember 2019 einen Tiefpunkt bei 6.400 USD erreicht haben. Es begann das neue Jahr und den Januar 2020 mit einem weiteren Test von 6.800 USD, stieg jedoch seitdem um über 40% auf über 9.500 USD auf dem aktuellen lokalen Höchststand.

Verwandte Lesung | Der Bitcoin-Preis stieg gerade über 9.500 US-Dollar, als die Händler eine überhöhte Rally prognostizieren

Allerdings scheint mehr Aufwärtspotenzial in Sicht zu sein, insbesondere wenn Bullen die monatliche Kerze von morgen Abend über 9.158 USD schließen können, so der bekannte Krypto-Analyst FilbFilb.

Ein Schlusskurs über diesem Niveau wäre ein neuer Höchststand in Bezug auf den monatlichen Zeitrahmen. Das erste Kästchen überprüfte, ob sich ein neuer Aufwärtstrend bildet. Die zweite Anforderung ist ein höheres Tief, das noch nicht eingegeben wurde, nachdem ein höheres Hoch erreicht wurde.

Bitcoin schließt den Monat morgen

Ein Schlusskurs über 9158 USD führt zum ersten Mal seit Juni 2019 zu einem höheren Hoch im Monatsschluss.

Es gibt auch ein zinsbullisches Kreuz auf dem MACD über Null.

Es ist schwierig, ein bärisches Argument zu haben. pic.twitter.com/At3D0tDWmk

– fil₿fil₿ (@filbfilb) 30. Januar 2020

Dies ist jedoch nicht der einzige bullische Faktor, der laut Analyst berücksichtigt werden muss.

Der MACD überschreitet die Nulllinie, was darauf hindeutet, dass sich ein Aufwärtstrend bildet und an Stärke gewinnt.

bitcoin

Zusätzliche Faktoren deuten darauf hin, dass Bull Run beginnt

Der Analyst zählt zu den angesehensten in der Kryptoindustrie und nennt das Preisniveau des Bitcoin-Tiefpunkts basierend auf den Produktionskosten der Minenarbeiter. Kürzlich wurde der lokale Tiefpunkt basierend auf derselben Metrik mit 6.400 US-Dollar angegeben.

Es gibt jedoch noch weitere bullishe Faktoren, die über das hinausgehen, worauf der Analyst hinweist. Neben dem Aufwärtstrend des MACD beginnt auch der Stochastic, ein weiterer Trendmessindikator, auf monatlicher Basis aufzusteigen, ebenso wie der Relative Strenght Index.

Bitcoin hält sich auch über der mittleren Bollinger-Band, was zu einem erneuten Test der oberen Band bei derzeit 11.500 USD führen könnte.

Wenn Bitcoin über 8.500 USD schließt, ist dies eine Bestätigung für ein Morgensternmuster, das auf japanischen Kerzenformationen basiert. Dies ist eine stark zinsbullische Umkehrstruktur.

All diese Anzeichen deuten darauf hin, dass ein neuer Bullenlauf beginnen wird, aber es hängt alles davon ab, ob die monatliche Kerze morgen Nacht zu Ende geht.

Zu sagen, dass der Schlusskurs kritisch ist, ist eine Untertreibung, da dies der entscheidende Faktor für einen neuen Bullenmarkt im Jahr 2020 oder ein weiteres Jahr der Baisse sein könnte.

Morgen Abend werden alle Augen auf die Bitcoin-Preischarts gerichtet sein. Schließt die Kryptowährung über 9.200 USD und signalisiert ein höheres Monatshoch? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.