US-Kryptoverleiher Cred tritt dem Visa fintech-Programm bei

Die in San Francisco ansässige Kryptoverleih- und Absteckplattform Cred gab heute bekannt, dass sie sich dem Fast-Track-Programm von Visa angeschlossen hat, das nach Angaben des Unternehmens den Prozess der Integration mit Visa, einem globalen Zahlungstechnologieunternehmen, beschleunigen würde. Laut Dan Schatt, dem Mitbegründer und CEO von Cred, würde laut Bitcoin Up die Aufnahme des Unternehmens in das Visa-Programm Cred mehr Einfluss auf die Marktreichweite, die Fähigkeiten und die Sicherheit, die Visa bot, ermöglichen.

Cred schließt sich dem Fintech Fast Track-Programm von Visa an, um Zahlungsinnovationen zu liefern https://t.co/EboJB44HY6. Vielen Dank an @cuysheffield für die Unterstützung, da @ihaveCred eine Brücke zwischen Krypto, Fiat, #DeFi und #Cefi baut.

– Dan Schatt (@dschatt) 8. September 2020

Cuy Sheffield, Senior Director und Head of Crypto bei Visa, sagte, dass das Visa-Team angesichts der wachsenden Zahl von Kryptokrediten sehr erfreut sei, Cred in ihrem Fintech Fast Track-Programm willkommen zu heißen. Das Programm werde ihnen helfen, die Visa-Lösungen zu nutzen, um den Prozess der Zinsauszahlungen zu verbessern und neue „Kryptokreditprodukte“ zu schaffen.

Dies bedeutet, dass die Partnerschaft die direkte Überweisung von Zinszahlungen auf die Bankkonten der Kunden über das Visa-Netzwerk und die Ausgabe von C-LOC-Karten (Crypto Line of Credit) beinhaltete, die es den Kunden ermöglichen würden, auf eine Kreditlinie zuzugreifen, ohne ihre Krypto-Vermögenswerte zu liquidieren, hieß es in der Pressemitteilung.

Was genau heißt das?

In der Hoffnung, dass das Programm Cred’s Mission, faire Finanzdienstleistungen anzubieten, fördern würde, sagte Schatt in der Veröffentlichung:

Cred hat schon immer als Brücke zwischen dem traditionellen Bankwesen und blockkettenbasierten Finanzdienstleistungen gedient, und die direkte Beziehung zu Visa wird es dem Unternehmen ermöglichen, viel schneller zu skalieren, um das signifikante Wachstum bei Bitcoin Up zu unterstützen, das mit der Ausleihe digitaler Vermögenswerte einhergeht.

Bisher hat Cred es seinen Benutzern aus über 190 Ländern ermöglicht, ihre Krypto-Fonds gegen monatliche Belohnungen in Form von digitalen Assets sowie Fiat-Geld auszuleihen. Cred behauptete auch, ein lizenzierter Verleiher zu sein, der sowohl den Austausch von Krypto-Geldern als auch Brieftaschen und andere Finanzanwendungen unterstützt.